TSV Gruibingen e.V. 1925

...sei dabei


Der Link zum Fußball:  Infos, Spielberichte, Termine, Bilder...

http://www.fussball.de/verein/tsv-gruibingen-wuerttemberg/-/id/00ES8GNAUG00009UVV0AG08LVUPGND5I#!/section/stage

Berichte 2017 


Jahresbericht TSV Gruibingen 2017 – Abteilung Fußball aktiv

Bereits zum Rückrundenauftakt der Saison 2016/2017 war den meisten Personen im Verein klar, dass der TSV Gruibingen nach vier Jahren in der Kreisliga A, den Gang zurück in die Kreisliga B antreten muss. Zu groß war der Rückstand zum „rettenden Ufer“ und teilweise zu deutlich die Niederlagen. Zudem trat Trainer Roland Wiedmann nach dem ersten Spiel in der Rückrunde von seinem Amt zurück. Der bisherige Co-Trainer Jürgen Maier übernahm von nun an den Posten des Cheftrainers und mit ihm kam auch zunächst der Erfolg zurück. Von seinen ersten drei Punktspielen konnte er zwei gewinnen und es keimte wieder ein kleines Fünkchen Hoffnung auf. Am Ende stieg man dennoch als Tabellenletzter ab. Auch Jürgen Maier musste nach der Saison aus beruflichen Gründen sein Amt niederlegen.

Der Neustart in der Saison 2017/2018 erfolgte unter dem Trainergespann David Unger und Kai Krakowczyk und die Saison begann gleich mit einem Highlight. So wurde der GZ-Pokal zum ersten Mal nach 18 Jahren wieder in Gruibingen ausgetragen. Viele Helfer sorgten dafür, dass das Turnier ein großer Erfolg wurde und reibunslos ablief....beinahe, denn leider musste das Turnier wegen starker Unwetter für zwei Tage unterbrochen werden.

Die Mannschaft des TSV Gruibingen verkaufte sich bei diesem Turnier gut und nach einem 2:1-Sieg gegen den FTSV Kuchen II und einem 1:1 gegen den TV Deggingen I, schied man nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses aus. Sieger wurde am Ende der SC Geislingen II, der im Finale den TKSV Geislingen I besiegen konnte.

Auch der Saisonauftakt verlief für unsere Jungs verheißungsvoll. So war man nach zwei klaren Siegen (5:0 und 5:1) früh Tabellenführer und man zählte zum großen Kreis der Aufstiegsfavoriten. Im weiteren Saisonverlauf verlor man jedoch nach mehreren, teilweise unglücklichen und knappen Niederlagen, den Anschluss nach oben und man überwinterte auf dem 7.Tabellenplatz. In der Winterpause verabschiedete sich zudem noch Co-Trainer Kai Krakowczyk aus privaten Gründen. Mit Marius Kottke (TSV Eschenbach), Nikos Dilmas (TSV Obere Fils), Georgi Marinov (TKSV Geislingen) und Daniel Simios (AS Remus) konnten jedoch vier Neuzugänge verpflichtet werden. Ziel ist es, den guten Zusammenhalt in der Mannschaft weiter aufrechtzuerhalten, keinen Abgang vermelden zu müssen und für die nächste Saison noch 2-3 weitere neue Gesichter nach Gruibingen zu lotsen.

Um die gute Kameradschaft im Team weiter aufrechtzuerhalten, werden regelmäßige Aktivitäten angeboten, wie z.B. Skiausfahrt ins Montafon, Besuch der Vierschanzentournee in Oberstdorf, Hangoverparty, sowie zahlreiche Kabinenfeste.


Jugendfussball
Auch in diesem Jahr nimmt die Jugend des TSV Gruibingen am laufenden Spielbetrieb mit
einer A-, B-, C-, D, E-, F-Jugend und den Bambinis- teil. Alle Mannschaften sind in einer
Spielgemeinschaft. Von den Bambinis bis zur D-Jugend mit dem TSV Obere Fils (seit 2014)
und ab der C-Jugend gibt es seit Sommer 2015 die SGM im Täle, hier spielen Jugendliche
des TSV Gruibingen zusammen mit Jugendlichen vom TSV Obere Fils, dem FTSV Bad
Ditzenbach/Gosbach, dem TV Deggingen und der SpvGg Reichenbach.
A-Jugend:
Wurde in der Leistungsstaffel im vergangenen Frühjahr noch ein respektabler 3. Platz
erreicht, verpasst man in der Quali-Runde im Herbst den erneuten Aufstieg in die
Leistungsstaffel deutlich. (Trainer Matthias Schweizer)
B-Jugend:
In der B-Jugend nimmt die SGM im Täle nach wie vor mit zwei Mannschaften am
Spielbetrieb teil. Eine dieser Mannschaften konnte in der vergangenen Frühjahrsrunde 2017
die Meisterschaft eintüten, hierzu auf diesem Weg nochmals unsere herzlichsten
Glückwünsche. (Trainer Holger Deininger)
C-Jugend:
Die C-Jugend nimmt mit zwei Mannschaften am Spielbetrieb teil, hier wurden die
angestrebten Aufstiege in die Leistungsstaffel leider verpasst. (Trainer TV Deggingen)
D-Jugend:
Die D-Jugend verpasste in der Quali-Runde die Einstufung zu den stärkeren Jahrgängen nur
wegen des schlechteren Torverhältnisses, hier erhofft man sich, dass die Jungs in der
Frühjahrsrunde um die Meisterschaft mitspielen. (Trainer Markus Benlablali, Tobias
Esslinger, Sven Moll)
E-Jugend:
Erfreuliches in der Frühjahrsrunde, durch ein Unentschieden im letzten Spiel gegen die
Nachbarn aus Gosbach teilten die beiden Mannschaften sich die Meisterschaft in dieser
Runde, auch hier unsere herzlichsten Glückwünsche.
Durch den altersbedingten Spielerwechsel im Sommer wurde die Personaldecke dünner,
was auch Spielabsagen zur Folge hatte. (Trainer Johannes Unold, Lukas Straub)
F-Jugend:
Die F-Jugend nimmt an dem regelmäßigen Angebot von Turnieren und Spieltagen des
WFVs teil. (Trainer Yannick Moll)
Bambini:
Leider war es uns im vergangen Jahr nicht möglich für die Bambini einen regelmäßigen
Spielbetrieb zu ermöglichen. Gegen Ende des Jahres hatten wir keine Spieler für die
Altersklasse der Bambini, dies hat sich durch Werbung im Ort und im Oberen Fils Boten
geändert, so sind mittlerweile regelmäßig zwischen fünf und neun Jungs und Mädels im
Bambini Training. (Trainer Samuel Erhardt, Mario Schmied)
In den Jugendmannschaften sind ca. 40 Jugendliche des TSV aktiv und nehmen regelmäßig
am Spielbetrieb teil. Da die vielen Ligaspiele sowie Hallen- und Feldturniere einen großen
Aufwand darstellen, bedanken wir uns bei allen Eltern, Jugendspielern, Helfern und
Sponsoren für Ihre Unterstützung.
Bedanken möchten wir uns auch bei allen Trainern und Helfern für den reibungslosen Ablauf
jeglicher Veranstaltungen der vergangenen Saison.

Die Fußballjugend öffnet regelmäßig das Vereinsheim zum Fußball Bundesliga schauen und
richtete bereits zum 25. Mal ein eigenes Jugendfussballturnier aus, welches wieder ein
großer Erfolg war.
Außer dem Regelbetrieb möchte die Fussballjugend das Abteilungsangebot attraktiver
gestalten. Somit gehören bereits Grillfeste, Pizzaessen im Vereinsheim, Campingausflüge
zum Bodensee und Zelten zum Regelprogramm.
Für die Zukunft wollen wir unsere sehr gute Jugendarbeit trotz des demographischen
Wandels sichern und ausbauen. Hierfür ist die Zusammenarbeit mit unseren
Nachbarvereinen notwendig. Wir wollen das Engagement unserer ehrenamtlichen Trainer
fordern und fördern, welche eine gesellschaftliche Aufgabe für uns alle erfüllen. Hier
möchten wir Euch, als Mitglieder, in die Verantwortung nehmen und bitten darum sich
Gedanken über ein ehrenamtliches Engagement in unserem Verein zu machen.

Manuel Späth und Simon Göhring im März 2018


JAHRESBERICHT 2017  FUSSBALL AH


2017 war sehr ereignisreiches Jahr.
Der GZ-Pokal und das 40jährige AH-Jubiläum warfen ihre Schatten voraus.
Auch sportlich war man nicht untätig.
Von den 6 angesetzten Feldspielen konnten nur 4 absolviert werden.
1 Sieg und zwei Unentschieden und eine Niederlage standen am Jahresende zu Buche.
Im Rahmen des AH-Jubiläums fand ein Kleinfeldturnier mit 7 Mannschaften statt. 3 Mannschaften stellte der TSV. Platz 4,5 und 6 war das Ergebnis.
Am Dorffest nahm die AH am Blitzturnier mit 3 Mannschaften teil.
Leider kam man über Platz 3 nicht hinaus.
Unser alljährliches Ü35 Turnier dagegen konnte man erfolgreicher gestalten. Platz 3 und 9 von 9 Mannschaften.
Der Trainingsbesuch ließ weiter zu wünschen übrig. Das Niveau von 2016 konnte aber gehalten werden.
Bei 43 Trainingseinheiten nahmen im Durchschnitt 9 Kameraden teil.
Am 29.03. fand eine ordentliche Spielerversammlung im Vereinsheim
statt.
Am 13.05.(10 Kameraden) und 17.06.(5 Kameraden) wurde der Eingangsbereich und die Terrasse des Vereinsheims instandgesetzt.
Im Rahmen des GZ-Pokalturniers waren täglich Arbeitsdienste angesetzt, an denen viele AHler teilnahmen.
Wie immer kommt die Geselligkeit und Kameradschaft bei der AH nicht zu kurz.
Zum 7. Mal wurde Skiausfahrt nach St. Gallenkirch ins Montafon wurde vom 17.02 bis 20.02. durchgeführt.
Unser diesjähriger Ausflug am Samstag 01.07. und Sonntag, 02.07. führte uns nach Salzburg.
Dort angekommen, war das erste Ziel natürlich die Salzburg. Der Berg konnte zu Fuß oder mit der Zahnradbahn erklommen werden. Nach der recht interessanten Führung traf man sich im dortigen Burggasthof, bevor es ins Hotel zum Einchecken ging.
Danach war die Zeit zur freien Verfügung und man konnte auf eigene Faust die Stadt besichtigen.
Nach dem gemeinsamen Abendessen stürzte man sich ins Nachtleben.
Zufälligerweise war auch noch Stadtfest, so dass jeder auf seine Kosten kam.
Am nächsten Morgen, nach dem Frühstück, fuhr der Bus direkt nach Berchtesgaden zum Kehlsteinhaus.
Die anberaumte Führung zeigte einen interessanten Einblick in eines der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte.
Anschließend war im Kehlsteinhaus reserviert für uns zum Mittagessen.
In Anbetracht des schlechten Wetters beschloss man danach gleich Richtung Heimat zu fahren.
Am 22.07.fand auf dem Sportgelände an der Sickenbühlhalle das 40jährige AH-Jubiläum statt.
Hierzu wurden sämtliche AH-Kameraden mit Partner eingeladen, die jemals für die Gruibinger AH gespielt hat.
Die Resonanz war recht groß, wäre aber bestimmt noch größer gewesen, wenn uns wieder mal das Wetter nicht einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte.
Trotzdem nahmen immerhin 7 Mannschaften am Jubiläumsturnier teil.
Anschließend wurde zusammengesessen, musiziert und gesungen bis in die frühen Morgenstunden.
In den Garagen war eine Bar aufgebaut. Zum Abtanzen lud ein DJ ein.
Am 19.08. war ein Blitzturnier und das Dorffest angesagt.
Am späten Vormittag konnten 4 Kameraden die Mannschaft des SC Schönau im Deutschen Haus begrüßen.
Um 15 Uhr fand dann ein Blitzturnier mit Schönau, TSV Heiningen und Gruibingen statt.
Danach fand man sich zum geselligen Beisammensein, zuerst im Vereinsheim, anschließend auf dem Dorffest ein.
Auch hier wurde, vor allem mit den Schönauern, bis in die späte Nacht gefeiert.
Am 30.10. trafen sich wieder über 25 Kameraden zum traditionellen Weinfest mit Kappensitzung im Vereinsheim.
Am 25. November nahmen 9 Mannschaften am 23. Ü35 Hallenturnier
in der Sickenbühlhalle teil.
Der Jahresabschluss fand am 20.12. zum dritten Mal im Deutschen Haus statt. 23 Kameraden waren anwesend.
Zum 12. Mal fuhren am 30.12. fuhren 40 Kameraden und Kameradinnen nach Oberstdorf zur Vierschanzentournee.
Zum Schluss bedankt sich der AH-Leiter bei all den Kameraden, die am
Training, an den Feldspielen, am AH-Jubiläum, am Hallenturnier, und an den Arbeits- und Vereinsheimdiensten aktiv eingebracht haben.
Danke auch allen Gönnern und Spendern ,die uns
das ganze Jahr über kräftig unterstützt haben.
Werner Nägele
Leiter Fußball-AH

Berichte 2016

Jahresbericht Fußball Aktiv

1. Mannschaft

In der Saison 15/16 konnte man dem Abstieg in die Kreisliga B letztendlich knapp entgehen. Der Verlust einiger Leistungsträger konnte nur schwer kompensiert werden, dennoch schaffte man in der Schlussphase der Runde den Sprung auf den Nichtabstiegsplatz.
Auch in der Saison 16/17 zeigte die Formkurve deutlich nach unten und man belegt somit folgerichtig zur Winterpause den letzten Tabellenplatz mit lediglich vier Punkten aus 15 Spielen.
Für die Rückrunde sind wir jedoch um mehr, als nur um Schadensbegrenzung bemüht. Mit 13 Punkten Rückstand auf den rettenden elften Platz und noch 15 verbleibenden Spielen ist der Klassenerhalt noch in greifbarer Nähe.

2. Mannschaft

Unsere zweite Mannschaft beendete die Saison 15/16 in der Kreisliga B7 auf Rang 12 von 14. Man schlug sich erneut deutlich unter Wert.
Der Start in die neue Runde erfolgte ebenso Bescheiden, wie der unserer ersten Mannschaft. Zur Winterpause liegt man mit vier Punkten aus 14 Spielen auf dem letzten Tabellenplatz. Wir hoffen auf einen deutlichen Aufwärtstrend in der Rückrunde.

Ausblick 2017

Im Juli 2017 richtet die Fußballabteilung des TSV das Pokalturnier der Geislinger Zeitung auf heimischem Platz aus.

Frank Starck wird sein Amt als Abteilungsleiter nach gut zehn Jahren Amtszeit niederlegen. Wir möchten ihm auch auf diesem Wege herzlichen Dank für die sehr erfolgreiche und gute Zusammenarbeit in den vielen Jahren sagen.

Abt. Fußball-AH
Auch 2016 war sportlich ein erfolgreiches Jahr.Es konnten zwar von den 10 angesetzten Feldspielen nur 4 stattfinden.Doch diese konnte man mit einem Sieg und zwei Unentschieden recht erfolgreich gestalten. Das verlorene Spiel am Ausflug gegen den höherklassigen Gegner des SC Schönau darf als Ausrutscher betrachtet werden.Außerdem nahm man an 3 Hallenturnieren teil:1.) Rommelshausen Platz 4 von 12 Mannschaften2.) Laichingen Platz 2 von 8 Mannschaften3.) Am eigenen Turnier nahm man mit 2 Mannschaften teil. Die 1. konntedas Turnier gewinnen, die 2. wurde 7. Von 11 teilnehmenden Mann-schaften.Der Trainingsbesuch ließ teilweise zu wünschen übrig. Das hohe Niveau konnte 2016 leider nicht gehalten werden und nahm um ca. 20% ab.Bei 48 Trainingseinheiten nahmen im Durchschnitt 9 Kameraden teil.Am 27.01. fand eine ordentliche Spielerversammlung im Vereinsheim statt.Wie immer kommt die Geselligkeit und Kameradschaft bei der AH nicht zu kurz.Zum 7. Mal wurde Skiausfahrt nach St. Gallenkirch ins Montafon wurde vom 19.02 bis 22.02. durchgeführt.Unser diesjähriger Ausflug am Samstag 23.07. und Sonntag, 24.07. führte uns dieses Jahr zu einem Freundschaftsbesuch zum FC Schönau.Mit dem Bus fuhr man in den schönen Schwarzwald. Unser erster Halt war die Coasterbahn in Todtnau. Auf der längsten Coasterbahn Deutschlands konnte man sich mutig ins Tal stürzen.Nach einem ausgiebigen Vesper am Bus, fuhr man an Quartier um einzuchecken. Danach stand ein Freundschafsspiel gegen den höherklassigen Gegner aus Schönau im Jogi-Löw-Stadion an, das mansang und klanglos verlor. Die 3. Halbzeit aber ging ganz eindeutig anden TSV. Bis in die frühen Moorgenstunden war Schönau fest inGruibinger Hand.Am nächsten Morgen nach dem Frühstück fuhr man weiter über denSchluchsee nach Weizen. Dort stieg man in die Sauschwänzlebahn undfuhr nach Blumberg. Dort war zufälligerweise das Jubiläumsfest derSWR-Eisenbahnromantik mit Festzelt und Blasmusik. Hier ließ man denAusflug ausklingen bevor die Heimreise angetreten wurde.Wie immer am letzten Mittwoch vor den Sommerferien traf man sich zumGrillen am Vereinsheim.Am 28.10. trafen sich wieder über 20 Kameraden zum traditionellenWeinfest mit Kappensitzung im Vereinsheim.Am 19. November nahmen 11 Mannschaften am 23. Ü35 Hallenturnierin der Sickenbühlhalle teil.Der Jahresabschluss fand am 21.12. zum zweiten Mal im DeutschenHaus statt. 23 Kameraden waren anwesend.Zum 11. Mal fuhren am 30.12., fuhren 41 Kameraden und Kameradinnennach Oberstdorf zur Vierschanzentournee.Zum Schluss bedankt sich der AH-Leiter bei all den Kameraden, die amTraining, an den Feldspielen, am Kleinfeldturnier, am Hallenturnier, undan den Vereinsheimdiensten aktiv eingebracht haben.Danke auch allen Gönnern und Spendern ,die unsdas ganze Jahr über kräftig unterstützt haben.Werner NägeleLeiter Fußball-AH


Jugendfußball
Nach wie vor nimmt die Jugend des TSV Gruibingen am laufenden Spielbetrieb mit einer A,
B, C, D, E, F-Jugend und mit einer Bambini-Gruppe teil. Alle Mannschaften sind in einer
Spielgemeinschaft. Von den Bambinis bis zur D-Jugend mit dem TSV Obere Fils und ab der
C-Jugend gibt es seit Sommer 2015 die SGM im Täle, hier spielen Jugendliche des TSV
Gruibingen zusammen mit den Jugendlichen vom TSV Obere Fils, dem FTSV Bad
Ditzenbach/Gosbach, dem TV Deggingen und der SpvGg Reichenbach.
Herausheben möchte ich den Aufstieg unserer A-Jugend in der vergangenen Herbstrunde in
die Leistungsstaffel. An diesem Beispiel kann man sehen was durch gemeinschaftliche
Arbeit der Vereine geleistet werden kann. Durch den Zusammenschluss zur SGM im Täle
bzw. SGM Gruibingen/Obere Fils, wird unseren Jugendlichen ermöglicht ihrer
Liebliengspsortart auf einem höheren Leistungniveaul nachzugehen.
Ein weiteres Beispiel hierfür ist die Meisterschaft unsere D-Junioren, welcher ich auf diesem
Weg nochmals meine herzlichsten Glückwünsche aussprechen möchte.
In den Jugendmannschaften sind ca. 50 Jugendliche des TSV aktiv und nehmen regelmäßig
am Spielbetrieb teil. Da die vielen Ligaspiele sowie Hallen- und Feldturniere einen großen
Aufwand darstellen, bedanke ich mich bei allen Eltern, Jugendspielern, Helfern und
Sponsoren für ihre Unterstützung.
Bedanken möchte ich mich auch bei allen Trainern und Helfern für den reibungslosen Ablauf
der vergangenen Saison.
Die Fußballjugend öffnet regelmäßig das Vereinsheim zur Fußballbundesliga und richtete
bereits zum 24. mal ein eigenes Jugendfußballturnier aus, welches wieder ein großer Erfolg
war. Dieses Jugendturnier feiert am 13. und 14. Januar 2018 sein 25 Jähriges Jubiläum.
Dazu möchten wir euch alle heute schon recht herzlich einladen.
Außer dem Regelbetrieb möchte die Fussballjugend das Abteilungsangebot bunter gestalten.
Somit gehören Grillfeste, Pizzaessen im Vereinsheim, Campingausflüge zum Bodensee und
Zelten zum Regelprogramm. Im vergangenen Jahr wurde der Jahresabschluss der SGM
Gruibinge/Obere Fils zum ersten Mal Jugendübergreifend gefeiert, dies erwies sich als voller
Erfolg für die Gemeinschaft unter den Kinder und Jugendlichen.
Für die Zukunft müssen wir unsere sehr gute Jungendarbeit trotz des demographischen
Wandels sichern und ausbauen. Hierfür ist die Zusammenarbeit mit unseren
Nachbarvereinen unumgehbar. Wir müssen das Engagement sehr vieler Ehrenamtlicher
Trainer fordern und fördern welche damit eine gesellschaftliche Aufgabe für uns alle erfüllen.
Manuel Späth im Februar 2017


Berichte 2015


Jahresbericht Abteilung Fußball

Im Jahr 2015 veranstaltete die Fußballabteilung bereits zum vierten Mal das Straßenturnier auf dem Kunstrasenkleinspielfeld. Die Veranstaltung fand abermals großes Interesse und den Zuschauern wurden spannende Spiele gezeigt.

Darüberhinaus wurde mit dem Bau unserer Grillhütte neben dem Vereinsheim begonnen. Dank zahlreicher Helfer konnte man innerhalb kurzer Zeit einen großen Baufortschritt erreichen. Wir ho



ffen, die Hütte spätestens zum Saisonabschluss einweihen zu können. Auf diesem Weg nochmals einen herzlichen Dank an die vielen Helfer und Spender.

Die Fußballabteilung wird in diesem Jahr erneut anlässlich der Fußballeuropameisterschaft ein Public-Viewing in der Alten Halle veranstalten. Wir freuen uns bereits auf viele Besucher und spannende Spiele unserer deutschen Mannschaft.

TSV Gruibingen I:

Unsere erste Mannschaft tat sich im zweiten Jahr der Kreisliga A3 etwas schwerer als noch in der Saison zuvor. Man musste den Blick stets in Richtung der unteren Tabellenhälfte richten, konnte sich aber durch eine geschlossene Mannschaftsleistung letztlich auf einem guten achten Tabellenplatz festsetzen.

Zur Saison 15/16 musste man zunächst einige Abgänge kompensieren. Man startete durchwachsen in die Runde und tat sich schwer Fuß zu fassen. Mit nur drei Siegen aus 14 Spielen überwinterte man auf einem direkten Abstiegsplatz. Unser Trainer Roland Wiedmann und das gesamte Team haben sich als Ziel gesetzt auch noch ein viertes Jahr in der Kreisliga A zu spielen. Wir hoffen auf die gewohnt starke Unterstützung unserer Fans zur Rückrunde für die Mission Klassenerhalt!

TSV Gruibingen II:

Unser Nachwuchsteam blieb in der Saison 14/15 leider deutlich hinter den Erwartungen zurück. Man belegte in einer stark besetzten Kreisliga B9 mit 19 Punkten den vorletzten Tabellenplatz. Unser langjähriger Trainer Sebastian Hoffmann gab beruflich bedingt seinen Trainerposten ab. Zur neuen Saison übernahm Jürgen Maier den Posten als Coach der „Zweiten“.

Jugendfußball

Die Jugend des TSV Gruibingen nimmt am laufenden Spielbetrieb mit einer A, B, C, D, E, F-Jugend und mit einer Bambini-Gruppe teil. Alle Mannschaften sind in einer Spielgemeinschaft. Von den Bambinis bis zur D-Jugend mit dem TSV Obere Fils und ab der C-Jugend gibt es seit letztem Sommer die SGM im Täle, hier spielen Jugendliche des TSV Gruibingen zusammen mit den Jungendlichen vom TSV Obere Fils, dem FTSV Bad Ditzenbach/Gosbach, dem TV Deggingen und der SpvGg Reichenbach.
Bei der Fußballjugend sind ca. 43 Jugendliche des TSV aktiv und nehmen regelmäßig am Spielbetrieb teil. Da die vielen Ligaspiele sowie Hallen- und Feldturniere einen großen Aufwand darstellen, bedanke ich mich bei allen Eltern, Jugendspielern, Helfern und Sponsoren für ihre Unterstützung.
Bedanken möchte ich mich bei allen Trainern und Helfern für den reibungslosen Ablauf der vergangenen Saison
Die Fußballjugend öffnet regelmäßig das Vereinsheim zur Fußballbundesliga und richtete bereits zum 24. mal ein eigenes Jugendfußballturnier aus, das wieder ein großer Erfolg war.
Außer dem Regelbetrieb möchte die Fussballjugend das Abteilungsangebot bunter gestalten. Somit gehören Grillfeste, Pizzaessen im Vereinsheim, Campingausflüge zum Bodensee und Zelten zum Regelprogramm.
Für die Zukunft müssen wir unsere sehr gute Jungendarbeit trotz des demographischen Wandels sichern und ausbauen. Hierfür ist die Zusammenarbeit mit unseren Nachbarvereinen unumgehbar. Wir müssen das Engagement sehr vieler Ehrenamtlicher Trainer fordern und fördern welche damit eine gesellschaftliche Aufgabe für uns alle erfüllen.
Manuel Späth im Februar 2016

Abt. Fußball-AH

Sportlich war das Jahr 2015 ein recht erfolgreiches Jahr.
Von den 7 angesetzten Feldspielen konnten nur 4 durchgeführt werden. 3 Siege und einer Niederlage können sich sehen lassen.
Außerdem nahm man an 3 Hallenturnieren teil:
1.) Rommelshausen Platz 3 von 10 Mannschaften
2.) Karpatenwölfe Platz 7 von 15 Mannschaften
3.) AH Gruibingen Platz 4 von 10 Mannschaften
Beim Kleinfeldturnier in Weinstadt kam man über einen 5. Platz von 6 Mannschaften nicht hinaus.
Der Trainingsbesuch befindet sich auf recht hohem Niveau.
Bei 48 Trainingseinheiten nahmen im Durchschnitt 11 Kameraden teil.
Zum ersten Mal wurde, auf vielfachen Wunsch, in den Sommerferien durchtrainiert.
Am 28.01. fand eine ordentliche Spielerversammlung im Vereinsheim statt.
Wie immer kommt die Geselligkeit und Kameradschaft bei der AH nicht zu kurz.
Zum 6. Mal wurde Skiausfahrt nach St. Gallenkirch ins Montafon wurde vom 27.02 bis 02.03. durchgeführt.
Unser diesjähriger Ausflug am Samstag 04. Und Sonntag 05.07. führte uns ins elsässische Straßburg. Auf der Hinfahrt machte unsere Gruppe einen Zwischenstopp in Baden-Baden, wo das Casino mit einer sehr interessanten Führung besichtigt wurde.
Am frühen Nachmittag wurde im Hotel Ibis direkt in der Innenstadt Quartier bezogen. Am Nachmittag bei gut 40 Grad im Schatten besichtigte man zuerst das Münster und anschließend die schöne Altstadt. Nach dem Abendessen direkt am Ufer der Ill stürzten wir uns ins pulsierende Nachtleben dieser tollen Stadt. Am nächsten Morgen traf man sich nach dem Frühstück zu einer gemütlichen Bootsfahrt auf der Ill, vorbei an den vielen Sehenswürdigkeiten der Altstadt und der verschiedenen Institutionen der Europäischen Union. Am frühen Nachmittag begab sich unsere Truppe wieder auf die Heimreise mit einem angenehmen Abschluss im Deutschen Haus.
Wie immer am letzten Mittwoch vor den Sommerferien traf man sich zum Grillen am Vereinsheim.
Am 02.10. trafen sich wieder über 20 Kameraden zum traditionellen Weinfest mit Kappensitzung im Vereinsheim.
Am 21. November nahmen 10 Mannschaften am 22. Ü35 Hallenturnier in der Sickenbühlhalle teil.
Der Jahresabschluss fand am 16.12. zum zweiten Mal im Deutschen Haus statt. 20 Kameraden waren anwesend.
Zum 10. Mal fuhren am 29.12. 40 Kameraden und Kameradinnen nach Oberstdorf zur Vierschanzentournee.
Zum 1. Mal, seit die AH das Event besucht, konnte ein Deutscher (Severin Freund) das Springen gewinnen.
Zum Schluss bedankt sich der AH-Leiter bei all den Kameraden, die am Training, an den Feldspielen, am Kleinfeldturnier, am Hallenturnier, und an den Vereinsheimdiensten aktiv eingebracht haben.
Danke auch allen Gönnern und Spendern ,die uns das ganze Jahr über kräftig unterstützt haben.
Werner Nägele
Leiter Fußball-AH